Häufige Fragen

Häufige Fragen von Gästen und Interessenten.

Häufige Fragen von Gästen

Wie kann ich eine Destination finden?
Folge einfach diesem Link

Wie kann ich einen Greet anfragen?

Geh auf die Website der örtlichen Greeterdestination und fülle das Anfrageformular mit möglichst viel Informationen aus.

Was geschieht nachdem ich meine Anfrage abgesandt habe?

Sobald die Greeter Destination deine Anfrage erhält, wirst du eine erste Bestätigung erhalten. Rechtzeitig vor dem gewünschten Termin wird versucht, einen passenden Greeter für dich zu finden Punkt. Dann wirst du erneut eine Nachricht erhalten.

Wie kann ich meine Anfrage ändern oder stornieren?

Bitte sende so früh wie möglich eine E-Mail an die Greeterdestination, falls du deine Anfrage ändern möchtest. Man wird versuchen, Deine Wünsche zu erfüllen.

Was kostet es, einen Greeter zu treffen?

Alle Greets sind absolut kostenlos und werden es immer sein. Dies ist unser Grundgedanke.

Wie kann ich eine Greeter Destination unterstützen?

Greeterdestinationen sind unterschiedlich organisiert. In vielen Fällen ist es möglich, eine Spende an die Organisation zu entrichten. Wir möchten aber noch einmal betonen, dass Greets wirklich kostenlos sind und Gäste in keiner Weise zu einer Spende verpflichtet sind.

Wie viele Personen können an einem Greet teilnehmen?

Greets sind für kleine Gruppen bis maximal sechs Leute vorgesehen. Es sind private Rundgänge, es sind also keine organisierten Stadtführungen. Für größere Gruppen empfehlen wir dringend, sich mit einem professionellen Tourguide zu verabreden. (Greeter sind keine professionellen Stadtführer)

Wird der Rundgang bei schlechtem Wetter stattfinden?

Oh ja, bringt einfach einen Schirm mit.
Wie immer das Wetter auch ist, der Greet wird stattfinden und soweit es die Bedingungen erlauben, werden wir euch die besten Seiten unserer Stadt zeigen. Wir werden pünktlich am verabredeten Treffpunkt sein.

Seid ihr professionelle Stadtführer?

Nein wir sind keine professionellen Stadtführer. Greeter sind Einheimische die Spaß daran haben, neuen Freunden ihre Stadt zu zeigen. Wenn Du lieber eine organisierte Tour mit einem offiziellen Stadtführer machen möchtest, schau auf die Website der örtlichen Tourismusorganisation.

Warum ist es kostenlos?

Greets sind kostenlos weil es unser Ziel ist, Begegnungen zwischen Menschen zu ermöglichen, andere Menschen kennenzulernen und Ihnen unsere Stadt zu zeigen.

Greeterdestinationen verstehen sich als des sogenannten partizipativen Tourismus (Tourismus als Quelle des multikulturellen Austausches und der Bereicherung für Gäste und Einheimische gleichermaßen). Sie basieren auf der Freiwilligkeit und dem Enthusiasmus von Einheimischen.

Häufige Fragen neuer Greeterdestinationen

Kann ich eine eigene Greeterdestination gründen?

Ja, das kannst du!

Als weltweites Greeternetzwerk freuen wir uns über neue Mitglieder. Tatsächlich erwarten wir auch in der Zukunft eine konstante Zunahme der Greeterdestinationen rund um die Welt. Am Anfang des Jahres 2017 waren wir ca. 130 Mitglieder und wir erwarten bis zum Ende dieses Jahres 70 weitere. Wenn du interessiert bist, eine eigene Greeterorganisation aufzubauen, fülle das Formular auf der Informationsseite (nur in Englisch verfügbar) aus und wir melden uns schnell mit weiteren Informationen, die dir beim Start helfen werden.

Kann eine örtliche oder staatliche Organisation Mitglied werden?

Ja, ohne Weiteres!

Viele unserer Greeterdestinationen werden von örtlichen Behörden unterstützt. Oft ist es das örtliche Tourismusbüro, das die Initiative ergreift und die Greeterorganisation aufbaut. Die Anforderungen an solche örtlichen Behörden sind die gleichen wie an Nichtregierungsorganisationen (NGO) oder Privatleute.

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag im Global Greeter Network?

Nein, gibt es nicht.

Das bedeutet, dass auch das Global Greeter Network in vielfältiger Weise durch Freiwillige unterstützt wird.

Gibt es weitere Fragen rund um die Greeter?

Sende sie uns mit dem Kontaktformular und wir werden sie gerne beantworten.